Beschreibung

Das Positioniersystem PSE 31_-8 ist eine intelligente Kompaktlösung für die automatische Verstellung von Hilfs- und Stellachsen – bestehend aus einem EC-Motor, Getriebe, Regler, Messsystem und einer Busschnittstelle. Durch das absolute Messsystem entfällt eine zeitaufwendige Referenzfahrt. Durch direktes Messen der Position an der Abtriebswelle wird eine hohe Positioniergenauigkeit erreicht. Die galvanisch getrennten Versorgungsspannungen für Steuer- und Leistungselektronik ermöglichen die einfache Realisierung einer Not-Aus-Funktion, ohne dass Buskommunikation unterbrochen wird. Adress- und Baudratenschalter erlauben die einfache Inbetriebnahme. Das Gerät lässt sich mittels Hohlwelle ohne zusätzliche Kupplung an eine Spindel montieren. Für das Durchschleifen des Bussignals stehen zwei Busanschlüsse zur Verfügung (nicht für IO-Link). Den Einrichtbetrieb oder das manuelle Positionieren ermöglicht ein Anschluss für Tipptasten (optional, nicht für IO-Link).

Servomechanismen
  • Aktoren
  • Motoren
  • Antriebe

Produktmerkmale

Nenndrehmoment / Nenndrehzahl 1 .. 5 Nm / 210 .. 40 U/min
Schutzklasse IP 54
Bauform Längsbauform, geringer Platzbedarf aufgrund kompakter Bauform
Abtriebswelle 8 mm Hohlwelle mit Klemmring
Buskommunikation CANopen, PROFIBUS, DeviceNet, Modbus, Sercos, EtherCAT, PROFINET, EtherNet/IP, POWERLINK, IO-Link
Besondere Eigenschaften Adress- und Baudratenschalter, 2. Datenbusanschluss zur Reihen-/Ringverkabelung (nicht für IO-Link)
Optional für IE-Busse (Standard für IO-Link) Verkabelung über Hub
Optional Tipptasten

Zusätzliche Dokumentation

Videos

Wie wird das Positioniersystem PSE integriert?

pdf-Dokumente

Sie möchten mehr Informationen vom Verkäufer?