Beschreibung

Ein Teil des Stückkalks wird zu Weissfeinkalk weiterverarbeitet. Hierzu wird das Material in einer Prallmühle auf Korngrössen unter 20 mm vorgebrochen. Die Feinmahlung erfolgt in einer Walzenschüsselmühle mit integriertem Windsichter. Von dort gelangt der Weissfeinkalk in die Silos bzw. zur Absackanlage. Es werden drei Qualitäten an Weissfeinkalk produziert: nekafin® 0, nekafin® 2 und nekasol® 2. Der Unterschied besteht hauptsächlich in der Korngrösse. nekafin® 0 enthält den geringsten Grobanteil. nekafin® 2 und nekasol® 2 werden sowohl lose per Bahn und LKW transportiert als auch in Säcke zu 20 kg abgefüllt. nekafin® 0 ist in Säcken zu 20 kg erhältlich. nekafin® 0 dient als Ausgangsstoff für verschiedene Produkte der chemischen Industrie. nekafin® 2 wird zu Kalksandsteinen verarbeitet. Hierzu wird ein Gemisch aus Weissfeinkalk, Quarzsand und Wasser in Blöcke gepresst, die dann mehrere Stunden lang in Autoklaven unter hohem Druck mit heissem Wasserdampf behandelt werden. Dabei...

WEITERE PRODUKTE DIESES UNTERNEHMENS

Alle Produkte dieses Unternehmens anzeigen

Sie möchten mehr Informationen vom Verkäufer?

Teilen auf: