FERNSTEUERGERÄTE KURT OELSCH GMBH

FERNSTEUERGERÄTE KURT OELSCH GMBH

FSG ist seit 1946 in Berlin Ihr zuverlässiger Partner für anwenderorientierte Systemlösungen im Bereich der industriellen Mess- und Sensortechnik. Die Firma entwickelt und produziert hochwertige Messwertaufnehmer für Anwendungen in der Automation und Sicherheitstechnik – dabei erreicht FSG eine außerordentliche Fertigungstiefe von 90 %. Es stehen für nahezu jede industrielle mess- und regelungstechnische Anwendung Systeme zur Verfügung, die Messdaten ermitteln und Prozessabläufe steuern, regeln und kontrollieren – ein Leistungsspektrum höchster Präzision für Automatisierung und Sicherheitstechnik. Jeder Produktionsschritt wird durch die unternehmenseigene Qualitätssicherung nach den Richtlinien der DIN EN ISO 9001: 2008 ständig beobachtet und beeinflusst. Über 400 Mitarbeiter sind für das Unternehmen in den Werken Berlin, Kablow und Heppenheim tätig – davon entfallen etwa 30% auf die Bereiche Entwicklung, Vertrieb und Qualitätssicherung.

Ansicht des Produktkatalogs

Deutschland

Die Messwertaufnahme und Umsetzung mechanischer Winkelstellungen in elektrisch übertragbare Signale kann je nach Anwendungszweck entweder mit potentiometrischen, induktiven, magnetischen, inkrementalen oder absolut codierten Drehgebern erfolgen. Induktive Drehgeber, die ohne bewegliche Kontakte arbeiten, werden bevorzugt an Messstellen eingesetzt, die extrem starken Erschütterungen oder schlechter Umgebungsatmosphäre ausgesetzt sind. Optoelektronische Drehgeber besitzen Codescheiben, deren Spuren digital abgetastet werden. Sie sind hochauflösend, TK-arm und in Single- oder Multiturnversion mit analoger oder digitaler Signalausgabe verfügbar. Magnetische Winkelaufnehmer sind äußerst robuste, völlig hermetisch gekapselte Messsysteme in Zweikammerbauform der Schutzart IP 68. Sie erfassen z. B. in der Ausführung ohne Wellendurchführung die Winkelstellung eines am Messobjekt angebrachten Permanentmagneten.

Deutschland

Hydraulisch betriebene Stelleinrichtungen, z. B. in: - Bau- und Bohrfahrzeugen - Kran- und Baggeranlagen - Radlader und Hubarbeitsbühnen - Gabelstapler und Regalbediengeräten - Schienenfahrzeuge werden heute in zunehmendem Maße elektronisch gesteuert. Speziell für diese Anwendungsbereiche – unter Berücksichtigung der extremen Einsatzbedingungen – wurden die elektronischen Fußpedalgeber der Baureihe FS konzipiert. Diese ermöglichen entsprechend der Pedalauslenkung die Ausgabe elektrischer Steuersignale. Als Messsystem werden für die Signalausgabe verschleißfreie, berührungslose magnetische Systeme verwendet. Die eingebaute Elektronik stellt am Ausgang analoge (4 - 20 mA, 0 - 10 V) oder digitale (CANopen-Schnittstelle) Steuersignale zur Verfügung. Für sicherheitsrelevante Anwendungen gemäß IEC 61508 SIL (Safety Integrated Level) bzw. ISO 13849 PL (Performance Level) stehen in allen Ausführungen redundante Schnittstellen zur Verfügung.

Deutschland

Sie enthalten im robusten Übergehäuse je nach Anwendung entweder ein spielfreies oder spielarmes Getriebe zur Anpassung des Eingangswinkels an den Schalt- bzw. Geberwinkel. Jede Schaltnockeneinheit enthält zwei Halbscheiben, die über Schneckentrieb mittels Schraubendreher gegeneinander im Schaltwinkel von ca. 10° bis max. 350° und um die Nockenwelle über 360° in der Schaltpunktlage verstellt werden können. Als Schalter werden zwangsgetrennte Kontaktsätze, ausgerüstet je mit einem Ruhe- und Arbeitskontakt, verwendet. Zur Stellungsrückmeldung können über Kupplung oder Getriebe an der Nockenwelle ein oder zwei Drehwinkelmessumformer betrieben werden. Analoge Messsignale der potentiometrischen oder induktiven Drehwinkelmessumformer stehen in Form einer Strom- oder Spannungsänderung zur Verfügung. Digitale Messsignale der optoelektronischen Encoder werden in Mess-Schritten entweder inkremental oder absolut codiert im Gray-Code, als CAN-Bus oder SSi-Schnittstelle ausgegeben.

Deutschland

In der analogen Messtechnik erlangen heute potentiometrische Drehwinkelaufnehmer für qualitativ hochwertige industrielle Messaufgaben aufgrund des günstigen Preis-Leistungsverhältnisses einen immer höheren Stellenwert. Potentiometrische Gebersysteme enthalten entweder ein hochauflösendes Widerstandselement aus leitendem Kunststoff oder eine hochauflösende Gold- oder Konstantandrahtbewicklung, die in beliebigen Widerstands- und Winkelwerten ausgeführt werden kann. Nahezu alle Baureihen lassen sich zur Messbereichsanpassung mit Kurzschlussstrecken, Anzapfungen und Funktionswicklungen ausführen. Einige Baureihen verfügen über einen eingebauten Messwertumformer mit Strom- oder Spannungsausgang in Zwei-, Drei- oder Vierleiterschaltung. Für die Messwertaufnahme an Messstellen, die extrem stark verschmutzter Umgebungsatmosphäre ausgesetzt sind, stehen Potentiometer mit einer Ölfüllung zur Verfügung.

English Siehe die 10 produkte

Infos zum Unternehmen

Eckdaten

  • Mitarbeiterzahl
    201 – 500

Organisation

  • Gründungsjahr
    1946
  • Unternehmensart
    Firmensitz – Hauptniederlassung
  • Haupttätigkeit
    Hersteller/ Fabrikant
Office Building Outline icon
Eine Seite für Ihr Unternehmen
Können Sie das sehen? Ihre potenziellen Kunden auch. Melden Sie sich an und zeigen Sie sich auf Europages.
Website