DEUTSCHE TECHNA DR. HAHN GMBH & CO. KG - Magnete & Magnetsysteme

Deutschland

Warehouse icon Großhändler

Verified by Europages badge
DEUTSCHE TECHNA DR. HAHN GMBH & CO. KG
Web icon
Kontaktieren

Als eines der größten deutschen Magnethandelshäuser erfüllen wir seit über 50 Jahren die Wünsche und Forderungen unserer Kunden zur vollsten Zufriedenheit. Vom ersten Beratungsgespräch über rechnergestützte Optimierungen bis zur Musterfertigung in der eigenen Werkstatt - alles das bieten wir Ihnen, neben einer zeitnahen Belieferung von über 1.600 Lagerbestandsprodukten. Selbstverständlich können wir Ihnen dank unserer langjährigen Fertigungspartner nahezu alle üblichen Magnetwerkstoffe, Qualitäten und Abmessungen in kleinen Stückzahlen wie auch in Großserie anbieten und liefern. Unser magneterfahrenes Team nimmt Ihre Wünsche jederzeit entgegen - kontaktieren Sie uns, wir werden Sie überzeugen.

Ansicht des Produktkatalogs

Deutschland

Verified by Europages badge

NdFeB-Magnete gehören zur Gruppe der Seltenen-Erden und somit zu den Hochenergiemagneten. Die Verfügbarkeit der Ausgangsrohstoffe ist relativ gut und das Magnetprodukt daher preisgünstiger als im SmCo-Bereich. NdFeB-Magnete sind sehr hart, aber weniger spröde als SmCo-Magnete. Sie werden heute in nahezu allen Anwendungen eingesetzt, weil sich auf Grund ihrer hohen Energiedichte Systeme wie Lautsprecher oder Motoren deutlich kleiner und leistungsfähiger konstruieren lassen. In feuchter Umgebung sollte in jedem Fall ein Korrosionsschutz vorgesehen werden. In der Regel werden diese Magnete werkseitig mit einer galvanischen Zink- oder Nickelbeschichtung versehen. Es können aber auch andere Beschichtungen wie Epoxid, Gold oder Zinn gewählt werden.

Deutschland

Verified by Europages badge

Kunststoffgebundene Magnete werden in Formwerkzeugen heißgepreßt. Im Gegensatz zu herkömmlichen Magnetmaterialien können sie daher spanabhebend bearbeitet werden. Auf Grund ihrer Isotropie (d. h. keine Vorzugsrichtung) können sie in jede Richtung magnetisiert werden. Auf ungeschützten Oberflächen kann sich auf Grund des Neodymanteils Flugrost bilden, bei korrosiven Einsatzbedingungen empfehlen wir daher eine Lack- oder Kunststoffbeschichtung.

Deutschland

Verified by Europages badge

Ausführung: Geschirmtes System Montage: Einkleben, Einpressen Einsatztemperatur: max. 450°C Magnetwerkstoff: AlNiCo 500

Deutschland

Verified by Europages badge

Dieser Werkstoff wurde bereits in den frühen 30er Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts entwickelt. Hervorzuhebende Eigenschaften dieses Werkstoffs sind seine hohe Einsatztemperatur von ca. 500°C und der sehr niedrige Temperaturkoeffizient von 0,02%/°K. Wegen ihrer hohen Härte können AlNiCo Magnete nachträglich nur durch Schleifen und durch Erodieren bearbeitet werden. Auf Grund der niedrigen Koerzitivfeldstärke sollte die Länge des Magneten bei Verwendung als Einzelmagnet ohne Eisenunterstützung 3 - 7 grösser sein als sein Querschnitt. Wegen der genannten Vorzüge wird dieser Werkstoff bevorzugt in Haftsystemen für hohe Einsatztemperaturen, Signalgeber für Hall-/Reedsensoren und in Messinstrumenten verwendet.

Dokumente

Infos zum Unternehmen

Organisation

  • Gründungsjahr
    1954
  • Haupttätigkeit
    Großhändler

Mit diesem Unternehmen verknüpfte Schlüsselbegriffe

  • Magnetische Ausstattungen
  • Magnete
  • Haftmagnete
  • Dauermagnete
  • Neodym-Eisen-Bor-Magnete (NdFeB-Magnete)
  • Magnetfilter
  • Magnetsysteme
  • Ferritmagnete
  • Greifermagnete
  • Dauermagnetsysteme