Beschreibung

Das Stoßen von Formen auf Bearbeitungszentren ist konventionell nur möglich, indem die komplette Hauptachse der Maschine bewegt wird. Sämtliche Bewegungen müssen über die Maschinensteuerung programmiert werden. Nun hat man bei BENZ das Erfolgsprinzip der angetriebenen Stoßeinheit BENZ LinA für Drehmaschinen auf Bearbeitungszentren übertragen. Das Umlenkungsgetriebe der Stoßeinheit wandelt dabei die drehende Bewegung des Antriebs in eine lineare Hauptbewegung des Stoßmeißels um. Zukünftig können Anwender Geometrien bis zu einer Länge von 35mm auf Bearbeitungszenten mit der axialen Stoßeinheit einbringen.

Metallbearbeitung - Einzelteile und Zubehör für Werkzeugmaschinen
  • Stoßaggregat
  • Stoßeinheit
  • Stoßen

Produktmerkmale

max. Nutbreite 8-10 mm
Übersetzung 1:1
max. Vorschub pro Umdrehung 0,15 mm
max. Drehzahl 800 min-1

Zusätzliche Dokumentation

Videos

Video: Stoßeinheit LinA

pdf-Dokumente

Sie möchten mehr Informationen vom Verkäufer?

Teilen auf: