SCHÖPP®-ProBounce - Grobfaservelour als textiler Hardcourt

Web icon
Kontaktieren

Beschreibung

Der klassische glatte Velourboden hat bis in die 90er Jahre den Markt leistungsorientierter Tennisbeläge bestimmt. Gefertigt wurde er aus einem speziellen Tennisgarn mit Filarmentstärken von 30-40 dtex (Faserquerschnitt). Durch die Weiterentwicklung der Tennisschläger während der letzten 20 Jahre hat sich das Tennisspiel grundlegend verändert. Die Entwicklung bei den Rackets ermöglicht es auch Freizeitspielern den Ball stark zu beschleunigen. Heute muss der Tennisboden den Ball stärker abbremsen und höher abspringen lassen. Der sehr schnelle klassische Velour ist als Folge der veränderten Anforderungen an den Tennisboden in den meisten Ländern fast vollständig vom Markt verschwunden. Andererseits wird die strukturlose und unverfüllte Belagsoberfläche von leistungsorientierten Tennisspielern bevorzugt. Besonders im Hinblick auf diese Klientel ist die neueste Entwicklung aus Hause Schöpp die Entwicklung eines sehr grobfaserigen Velourbodens mit einer Einzelfilarmentstärke von 200 dtex!