Beschreibung

- Medienerkennung in metallischen Tanks/Behältern/Rohren - sehr robuste Konstruktion - hohe Sensibilität für Medien DK ≥ 1,5 - Stab- und Kabelausführung bis zu 25 m (82 ft.) Eintauchlänge - Prozesstemperatur -40 ... 400 °C (-40 ... 392 °F) - Prozessdruck bis zu 35 bar (511 psi) - für anspruchsvolle Anwendungen (z.B. extreme Anhaftungen, aggressive Medien) - einfache Kalibrierung & Einstellung mit Dip-Schaltern, Potentiometer - digitale Version mit LCD: Relais, Profibus PA - medienberührtes Material: Keramik, PEEK, 1.4404 (316L) für hohe chemische Beständigkeit - gekapseltes elektronisches Modul verhindert durch Feuchtigkeit verursachte Defekte - verschiedene elektrische Anschlüsse zur Erfüllung verschiedener IP (NEMA)-Anforderungen - einstellbare Ansprechzeit mit Potentiometer, individuell für bedeckt und unbedeckt (bis zu 60s) - elektronischer Festkörperschalter für den direkten Anschluss an PLC - Elektronik mit Relaisausgang ermöglicht den direkten Anschluss an PLC

Mess- und Kontrollinstrumente
  • Füllstandssensoren, Kapazitive
  • Füllstandmesstechnik für Flüssigkeiten
  • Bedarfsmelder für Tanks

Produktmerkmale

Zulassungen ATEX, FM/CSA, TR-CU, Inmetro, WHG, Lloyds
Prozesstemperaturbereich -40°C bis +200°C
Druckbereich -1bar bis +35bar
Sensibilität DK-Wert ≥1,5

Zusätzliche Dokumentation

Sie möchten mehr Informationen vom Verkäufer?