MATTHIAS WETZEL INDUSTRIEBESCHRIFTUNGEN GMBH

Deutschland

Office Building Outline icon Dienstleister

Verified by Europages badge
MATTHIAS WETZEL INDUSTRIEBESCHRIFTUNGEN GMBH
Web icon
Kontaktieren

Als im Optikkonzern Carl Zeiss ein Outsourcing des Bereiches „Signieren" diskutiert wurde, erkannte ich, Matthias Wetzel, die Chance und gründete im Jahre 1999 die Matthias Wetzel INDUSTRIEBESCHRIFTUNGEN GmbH in Form eines „management buy out". Somit konnte ich meine Vision eines leistungsfähigen Signierzentrums verwirklichen. Was mit vier Mitarbeitern begann, ist inzwischen auf ein annähernd 40-köpfiges Team angewachsen. Damit uns auch zukünftig spezialisierte Fachkräfte zur Verfügung stehen, bilden wir seit 2004 selbst aus. Mit der Kennzeichnung und Lackierung hochwertiger Industrieprodukte aus dem Gerätebau, dem optischen Präzisionsgerätebau, dem Anlagen- und Maschinenbau sowie der Elektronik- und Feingeräteindustrie hat sich unsere Firma zu einem anerkannten Oberflächenbearbeitungszentrum entwickelt. Aufgrund dessen sind wir heute in der Lage, Ihnen folgendes Leistungsspektrum anzubieten: Laserbeschriftung mit Nd-YAG und CO2 Etikettenherstellung auf PE- und Acrylatfolie Mechanisches Gravieren und Teilen Siebdruck von Hand und mit Maschinen Tampondruck Gleitschleifen und Polieren Pulverbeschichtung Spritz- und Handlackieren Montage von Baugruppen Komplettfertigung Vorrichtungsbau

Ansicht des Produktkatalogs

Deutschland

Verified by Europages badge

Oberflächenbearbeitung mit Strahlanlagen Das Strahlmedium wird mittels Luftdruck über ein Spezialdüsensystem beschleunigt und auf die Werkstückoberfläche verstrahlt. Durch die regelbare Aufprallenergie werden Verunreinigungen, Ablagerungen, Verkrustungen, Korrosion, Zunder und Farbe beseitigt. Durch die Wahl des richtigen Strahlmediums lassen sich verschiedenste Oberflächenqualitäten erzielen. Selbst hochempfindliche Werkstücke können gestrahlt werden, ohne diese zu beschädigen oder maßlich zu verändern. Injektorstrahlen Hierbei wird das Strahlmedium per Unterdruck aus dem Strahlmittelvorratsbehälter angesaugt. Im Pistolenkörper erhält das Strahlmedium über ein Venturidüsensystem eine hohe Beschleunigung und wird über eine Düse verstrahlt. Dieses Strahlverfahren ermöglicht ein gleichmäßiges und kontinuierliches Strahlen. Typische Anwendungen hierfür sind z.B. Reinigen, Mattieren, Entgraten

Deutschland

Verified by Europages badge

Das Verfahren der elektrostatischen Pulverbeschichtung beruht auf der Tatsache, dass sich Teile mit entgegengesetzter elektrischer Ladung anziehen. Daher eignen sich auch die meisten leitenden oder thermisch stabilen Festkörper für die Pulverbeschichtung. Bei hohen Anforderungen wie Schlagfestigkeit und Wetterresistenz ist eine Pulverbeschichtung unverzichtbar. Diese Eigenschaften bewirkten, dass Branchen wie Gerätebau, Maschinenbau, Medizintechnik, Heizungs- und Lüftungstechnik, Haushaltsgeräte-, Laden- und Möbelbau sowie die Automobilindustrie in den letzten Jahren zu einem großen Teil von Nasslack auf Pulverbeschichtung umgestellt haben.

Deutschland

Verified by Europages badge

Spritzlackieren Beim Spritzlackieren werden mit Hilfe einer Spritzpistole hochwertige Industrielacke durch Druckluft (2 bis 6 bar) beim Austritt aus einer Düse zerstäubt. Anwendung findet dieses Verfahren bei kleinen und flächigen Teilen. Es hat jedoch den Nachteil, dass der Lackverlust (Overspray) relativ groß ist. Dieses Verfahren ist nach wie vor die verbreitetste Methode der Werkstückbeschichtung und bietet neben einem guten Korrosionsschutz eine hohe Ästhetik. Um eine gleich bleibend hohe Qualität bei der Serienlackierung zu garantieren, legen wir höchsten Wert auf optimale Lackierumfeldbedingungen. Neben konventionellen Struktur-, Effekt- und Decklacken verarbeiten wir auch Leitlacke. Diese zeichnen sich durch einen sehr hohen Anteil leitfähiger Füllmaterialien (bis zu 80 % und mehr) aus. Dadurch wird die elektrische Leitfähigkeit in der Lackmatrix erzeugt. Die einzelnen Pigmente stehen in Kontakt zueinander und ermöglichen so den Stromfluss.

Deutschland

Verified by Europages badge

Nd-YAG-Lasergravur Beim Laserbeschriften werden mit Hilfe eines Nd-YAG-Lasers verschiedene Materialien und Oberflächen beschriftet. Hierbei spielt die Geometrie der Körper kaum eine Rolle. Es können sowohl Flächen- als auch Mantelbeschriftungen vorgenommen werden. Da die Lasertechnik kostengünstig ist, erweist sie sich beispielsweise bei der dauerhaften und fälschungssicheren Beschriftung von Etiketten mit Barcodes oder fortlaufenden Nummerierungen als besonders gut geeignet. Hohe Präzision, kurze Lieferzeiten und Losgrößen ab einem Stück machen dieses Verfahren besonders attraktiv. CO2-Lasergravur Im Unterschied zu unseren Nd-YAG-Lasern ist unser CO2-Laser ein Flachbettsystem mit einem Arbeitsbereich von 900 x 600 mm sowie einer maximalen Werkstückhöhe von 350 mm. Die Leistung beträgt 60 Watt. Es können sowohl vektorisierte als auch gerasterte Gravuren von 75 bis 1200 dpi ausgeführt werden. Dadurch ist diese Technologie besonders vielseitig.

Dokumente

Infos zum Unternehmen

Eckdaten

  • Mitarbeiterzahl
    51 – 100

Organisation

  • Gründungsjahr
    1998
  • Haupttätigkeit
    Dienstleister

Geschäftliche Infos

Einzugsgebiete

  • regional
  • national
  • europaweit
  • Check Circle Outline icon international

Mit diesem Unternehmen verknüpfte Schlüsselbegriffe

  • Metallgravierung und Stahlstich, industriell
  • Siebdruck
  • Tampondruck
  • Digitaldruck
  • Laserbeschriftung
  • Linsenrandschwärzen
  • mechanisches Gravieren
  • mechanisches Teilen
  • Spritzlackierung
  • Handlackieren