Beschreibung

Eine Kalibrierung dient dazu, ein Messgerät daraufhin zu überprüfen, ob es die richtigen Werte misst. Dafür wird ein Soll-Ist-Vergleich mit einem rückgeführten Referenzgerät durchgeführt. In allen Bereichen, in denen sensible Messtechnik zum Einsatz kommt, wie zum Beispiel bei der Herstellung von Sensoren, ist eine Kalibrierung der eingesetzten Geräte notwendig. Nur so werden Qualitätstandards sichergestellt und fehlerhafte Prozesse und Produkte von vornherein vermieden. Für Unternehmen, die eine ISO 9001 Zertifizierung erhalten bzw. behalten wollen, ist eine regelmäßige Kalibrierung der Prüfmittel vorgeschrieben. Seit 1999 akkreditiert der deutsche Kalibrierdienst DKD bzw. die Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH (DAkkS) unser Kalibrierlaboratorium nach DIN EN ISO / IEC 17025 unter anderem für die Kalibrierung der Messgröße Druck.

Messen und Regeln von Druck - Geräte und Instrumente
  • Druckkalibrierungen
  • DAkkS
  • Kalibrierschein

Produktmerkmale

Kalibrierschein DAkkS oder ISO
Kalibriergegenstände Differenzdruck-Messumformer, Kalibriergeräte, Absolutdruck-Messumformer und tragbare Manometer
Absolutdruck von 0,25 bar bis 20 bar in Gasen
Überdruck von - 10 mbar bis 20 bar in Gasen (negativ und positiv)
Standardisierte Verfahren z.B. DKD-R 6-1
Optional Justage des Kalibriergegenstands

Zusätzliche Dokumentation

Sie möchten mehr Informationen vom Verkäufer?

Teilen auf: