Beschreibung

Die Technik zum Eisbahnbau ist schon seit Anfang des 20. Jahrhunderts bekannt. Ein Eislaufplatz wurde damals beinahe ausnahmslos direkt mit Ammoniak gekühlt. Dabei verdampft Ammoniak in einer Eisenverrohrung, welche in einer Betonplatte eingelegt ist. Dieses Verfahren hat jedoch einen entscheidenden Nachteil. Denn zunächst muss der gesamte Betonsockel durchgefroren werden. Dazu ist mehr Energie notwendig, die von einer Kältemaschine mit höherer Leistung bereitgestellt werden muss. Solche Kaltwassersätze sind deutlich teurer in der Anschaffung und auch die Betriebskosten fallen höher aus. Ferner besteht bei einem Ammoniak System auch immer eine erhöhte Betriebsgefahr und die hierfür notwendigen Sicherheitsmaßnahmen erzeugen weitere vermeidbare Kosten. 1981 hat unser Firmenpatriarch und Ingenieur Kaveh Hakim-Elahi im Rahmen eines Versuchsprojektes des Forschungsförderungsfonds Wien die erste indirekt gekühlte Eisbahn mit dem von ihm patentierten „Doppelabsorbersystem“...

WEITERE PRODUKTE DIESES UNTERNEHMENS

Alle Produkte dieses Unternehmens anzeigen

Sie möchten mehr Informationen vom Verkäufer?