Beschreibung

Empfindliche Werkstücke werden mit dem Hubbalkenprinzip durch die Strahlanlage befördert. Dabei wird jedes Werkstück einzeln angehoben, weiter getaktet und schonend abgesetzt. Die Werkstücke werden manuell aufgelegt, oder erreichen die Strahlmaschine auf einem Förderband und werden automatisch vereinzelt. Der Strahlprozess startet, sobald ein Werkstück die Einlaufschwelle erreicht hat. Es wird automatisch und schonend durch die Strahlmaschine bewegt und nach dem Strahlprozess manuell oder automatisch dem nächsten Bearbeitungsschritt zugeführt. Das Strahlmittel wird zur kontinuierlichen Nutzung im Umlauf gehalten und gereinigt. Über die Strahlmitteldosiereinrichtung gelangt das gereinigte Strahlmittel vom Strahlmittelbunker zu der Hochleistungsturbine. Für ein staubfreies Betreiben der Strahlanlage erzeugt ein Ventilator den erforderlichen Unterdruck. Die abgesaugte Luft wird mit einer Filteranlage gereinigt.

Kugelstrahlen von Stahl und Metallen
  • Hubbalken-Strahlanlage
  • Schleuderrad-Strahlmaschinen
  • Oberflächenbearbeitung

Sie möchten mehr Informationen vom Verkäufer?