Gelenklager / Gelenkköpfe

Beschreibung

Gelenklager sind theoretisch nicht als Wälzlager sondern als Gleitlager zu betrachten, da die Trage- und Führungsfunktion nicht durch Wälzkörpern, sondern direkt durch Gleitkontakt zwischen dem Innenring und Außenring stattfindet. Der Innenring hat einen kugeligen Aussendurchmesser und der Aussenring ist an der Innenseite entsprechend geformt, dadurch sind Gleitlager für Schwenkbewegungen bzw. für Kipp- und Drehbewegungen perfekt geeignet. Auch hier gibt es zahlreiche Ausführungen mit Innengewinde („I“) oder Außengewinde („A“), Linksgewinde („L“) oder Rechtsgewinde („R“), Wartungsfrei (Nachsatz „UK“) oder wartungspflichtig (Nachsatz „DO“). Typische Anwendungsbeispiele Baumaschinen, Landwirtschaftliche Geräte, Gabelstabler, Schienenfahrzeuge, Luft- und Raumfahrt, Fördertechnik, Solarindustrie Typenbezeichnungen: GE.. (Gelenklager) GIL.. /GIR.. (Gelenkköpfe mit Innengewinde) GAL.. /GAR.. (Gelenkköpfe mit Außengewinde) GIKL.. /GIKR.. (Gelenkköpfe mit Innengewinde) GAKL.. /GAKR.....

Andere Produkte dieses Unternehmens