Geführtes Radar Laufzeitmessverfahren ToF Levelflex FMP54 -

Kontaktieren

Beschreibung

Levelflex FMP54 zur kontinuierlichen Füllstandmessung von Flüssigkeiten unter extremen Bedingungen. Der Prozessanschluss mit seiner Keramik-Graphitdichtung garantiert sichere Hochtemperatur- und Hochdruckanwendungen wie sie in Dampfkesseln und toxischen Medien. wie beispielsweise Ammoniak. vorkommen. Die gasdichte Durchführung bietet zusätzliche Sicherheit. Nur mit der Gasphasen-Kompensation des FMP54 sind zuverlässige Messergebnisse im Fall von Gas- und Dampfphasen möglich. Zudem bietet der Levelflex sichere Messungen bei bewegten Oberflächen und Schaum in wechselnden Medien.

Produktinformation

Messprinzip
Geführtes Radar
Merkmal / Anwendung
Premiumgerät hoher Druck / hohe Temperatur Stabsonde. Seilsonde. Koaxsonde Integrierter Datenspeiche
Trennschichtmessung
Klare Trennschicht flüssig/ flüssig Gleichzeitige Messung der Trennschicht und des Gesamtfüllstandes
Versorgung / Kommunikation
2-Draht (HART / PROFIBUS PA/ FOUNDATION Fieldbus) 4-Draht (HART)
Genauigkeit
Stabsonde:+/- 2 mm Seilsonde <= 15 m: +/- 2 mm Seilsonde > 15 m: +/- 10 mm Koaxsonde: +/- 2 mm
Umgebungstemperatur
-40 °C...+80 °C
Prozesstemperatur
XT: –196...+280 °C HT: –196...+450 °C
Prozessdruck absolut / max. Überlastdruck
Vakuum...400 bar
Prozessseitige Hauptmaterialien
Stabsonde: 316L. Alloy C. Keramik Seilsonde: 316. 316L. Alloy C. Keramik Koaxsonde: 304. 316L. Alloy
Prozessanschluss
Gewinde: G 1 1/2. MNPT 1 1/2 Flansch: ASME 2"...4". DN50...DN100. JIS 10K. 63K Fisher Masoneilan