GMR GESELLSCHAFT FÜR METALLRECYCLING MBH

Deutschland

Factory icon Hersteller/ Fabrikant

Verified by Europages badge
GMR GESELLSCHAFT FÜR METALLRECYCLING MBH
Web icon
Kontaktieren

Die GMR Gesellschaft für Metallrecycling mbH wurde 1991 gegründet. Das Unternehmen beschäftigt 12 Mitarbeiter und ist heute weltweit tätig. Der Jahresumsatz betrug 2001 1, 5 Mio. EUR. Unternehmensgegenstand ist das umweltgerechte Recycling von Altquecksilber und quecksilberhaltigen Abfällen aller Art, mit dem Ziel, das in den Abfällen enthaltene Quecksilber als Rohstoff zurückzugewinnen, zu reinigen und als Quecksilber höchster Reinheitsgrade dem Wirschaftskreislauf wieder zuzuführen. Seit kurzem beschäftigt sich das Unternehmen auch erfolgreich mit der vakuothermischen Behandlung und Immobilisierung von quecksilberhaltigen Schlämmen und Rückständen mit natürlicher Radioaktivität sowie mit der Herstellung von Edelmetallkonzentraten aus edelmetallhaltigen Abfällen und Rückständen. Das Unternehmen betreibt an seinem Standort in Leipzig 4 BlmSchG-genehmigte Vakuumrecycling-Anlagen mit unterschiedlich großem Nutzraum, darunter befindet sich die mit 3 cbm-Nutzraum größte Vakuumrecyclinganlage der Welt. Die Behandlungskapazität liegt gegenwärtig bei einer Abfallmenge von ca. 500-1000 t/a. Aufgrund der jahrelangen Erfahrung ist die GMR Gesellschaft für Metallrecycling mbH ein gesuchter Partner in dieser Branche. Unsere Produkte und Dienstleistungen: Hörgerätebatterien, Quecksilber, Recycling von Quecksilber und quecksilberhaltigen Abfällen, Uhrenbatterien, Aufarbeitung von Edelmetallkatalysatoren, Edelmetalldentallegierungen, Recycling von Altbatterien

Dokumente

Infos zum Unternehmen

Eckdaten

  • Mitarbeiterzahl
    1 – 10

Organisation

  • Gründungsjahr
    1991
  • Haupttätigkeit
    Hersteller/ Fabrikant

Mit diesem Unternehmen verknüpfte Schlüsselbegriffe

  • Altwarenverwertung und Recycling diverser Produkte
  • Edel- und Sondermetalle
  • Metalle - Verwertung und Recycling
  • Quecksilber
  • Aufbereitung und Recycling von Abfällen
  • Batterie für Hörgeräte
  • Uhrenbatterien
  • Aufarbeitung von edelmetallhaltigen Materialien
  • Recycling von Quecksilber und quecksilberhaltigen Abfällen
  • Dentallegierungen