Beschreibung

Bei Fliehkraft-Kupplungen mit Riemenabtrieb müssen die Riemen vorgespannt werden, um die für die Leistungsübertragung notwendige Anpresskraft des Riemens aufrechtzuerhalten. In der Regel werden zu diesem Zweck Spannrollen in den Riemenantrieb eingesetzt. Bei kurzen Achsabständen bereitet der Einsatz von Spannrollen jedoch Probleme. Die bewährte Fliehkraft-Kupplung mit integriertem, automatisch wirkendem Riemenspanner gleicht Längenveränderungen der Keilriemen mittels Durchmesseränderungen der Riemenscheibe automatisch aus. Typischerweise werden diese Fliehkraft-Kupplungen in hochwertigen, reversierbaren Rüttelplatten eingesetzt.

Kupplungen
  • Fliehkraftkupplung
  • Antriebstechnik
  • Anlaufkupplung

Produktmerkmale

Größe/Nenndurchmesser 60 - 250
Standard-Bohrung d (mm) 10 - 75
d max. (mm) 20 - 80
Außendurchmesser D (mm) 60 - 250
Breite B (mm) 20 - 30
Md1 [Nm] bei nE 750 und nB 1500 [1/min] 1,7 - 720,5
Empfohlene Leistung P1 [kW] 0,1 - 56,6
Md1 [Nm] bei nE 750 und nB 2500 [1/min] 4,8 - 2001,3
Empfohlene Leistung P2 [kW] 0,6 - 262,0
Md1 [Nm] bei nE 750 und nB 3500 [1/min] 6,9 - 2881,9
Empfohlene Leistung P3 [kW] 1,1 - 452,7

Zusätzliche Dokumentation

pdf-Dokumente

Sie möchten mehr Informationen vom Verkäufer?