Beschreibung

Dieser Druckmessumformer eignet sich besonders zur Filter- und Drucküberwachung bei Anwendungen in der Heizungs-, Klima- und Lüftungstechnik (HKL). Über DIP-Schalter können das Ausgangssignal und die optionalen umschaltbaren Messbereiche konfiguriert werden. Eine Umwandlung in radiziertes Ausgangssignal ist einstellbar (Anzeige in % vom max. Ausgangswert). Über internen Taster kann eine Nullpunktkorrektur erfolgen und der Endwert fein justiert werden. Durch eine optionale Anzeige kann der Messwert direkt vor Ort in Pa oder kPa abgelesen werden. Eine optionale Zeitkonstante bis zu 10 s erlaubt den Einsatz auch bei unruhigen Druckverhältnissen und erzeugt ein gedämpftes Ausgangssignal. Zur Reduzierung des Verdrahtungsaufwandes ist das Gerät auch in Zweileiterausführung erhältlich (optional). Der PS 17 eignet sich neben dem einfachen Wandaufbau mit nur 2 Schrauben auch für die Hutschienenmontage.

Hochpräzisionsmessinstrumente
  • Drucksensor
  • Druckmessumformer
  • Differenzdruckmessumformer

Produktmerkmale

Messbereiche (auch ± Messbereiche, asymmetrische Messbereiche möglich) 50 Pa .. 10 kPa
Messunsicherheit ± 1 % vom eingestellten Endwert (bei Messbereichen ≤ 100 Pa zzgl. ± 0,5 Pa)
Versorgung 24 VAC/DC (Verpolschutz), 15 .. 32 VDC (Zweileiter) oder 24 VDC (galvanisch getrennt)
Ausgangssignal 0/2 .. 10 V oder 0/4 .. 20 mA (umschaltbar)
Medium Luft, alle nichtaggressiven und nicht brennbaren Gase
Gehäuse Robustes ABS-Gehäuse mit IP 67 zur Hutschienen oder Wandmontage

Zusätzliche Dokumentation

Videos

Überdruckregelung im Reinraum von halstrup-walcher

pdf-Dokumente

Sie möchten mehr Informationen vom Verkäufer?