Beschreibung

Ihre Wirkungsweise beruht 1. auf der hohen Ansaugkraft des 6-schaufeligen Rotors, der die Medien nach Beschleunigung auf seine Umfangsgeschwindigkeit gegen die im Prallring angeordneten Leisten schlägt und strahlenförmig gegen die Behälterwandung schleudert. 2. auf den bei diesem Vorgang entstehenden Prall- und Schall-frequenzen, die bei engen Behältern von der Wandung reflektiert werden (zum Beispiel die Prallturbine lt. Abb. 8 erzeugt bei 3000 U/min in der Sekunde 3600 Prallstöße). Der Prallring ist abschraubbar und kann durch andere Statorrohre ersetzt werden (zum Beispiel Abb. 9 Siebrohr)

WEITERE PRODUKTE DIESES UNTERNEHMENS

Alle Produkte dieses Unternehmens anzeigen

Sie möchten mehr Informationen vom Verkäufer?

Teilen auf: