DTI AG

Kürzere Durchlaufzeiten, tiefere Kosten , höhere Produktivität, papierlose Rechnungsbearbeitung, erhöhte Transparenz über die Ausgaben und Prozesse sowie zuverlässige Liquiditätsprognosen - das wünscht sich jeder Finanz-oder Buchhaltungsleiter.

Wie schafft man das?

Zuerst müssen die Rechnungen mittels Scanning-Geräte oder Multifunktionsgeräte digitalisiert werden. Dann werden die Rechnungsdaten mit einem sogenannten Erkennungssoftware über eine Feld-Indexierung ( z.B. Rechnungs-, Bestell-oder Projektnummer) ausgelesen, zugeordnet und in das Erkennungssoftware übernommen.


Ab diesem Zeitpunkt wird ein Prozess angestossen: bestellbasierte oder wiederkehrende Rechnungen werden mit den entsprechenden Bestellungen oder vorliegenden Zahlungsplänen vollautomatisch abgeglichen und kontiert; bei Abweichung mit den Bestelldaten oder für einige nicht bestellbasierte Rechnungen, werden die Rechnungen zur Prüfung manuell weitergeleitet.

Dank durchgängiger elektronischer Prozesse ergeben sich folgende Vorteile:
- Reduktion der Durchlaufzeiten für die Rechnungsbearbeitung bis 70%
- verbesserter Arbeitsfluss
- Ausschöpfung der Skonti
- Gewährleistung der Nachverfolgung, damit die Sachbearbeiter(INNEN) in den Kreditorenabteilungen in der Lage sind, zuverlässige Auskünfte über den Status der Rechnungen zu geben.

Zudem wird eine Übersicht über die Ausgaben (nach Kategorie, Budget, Projekt, Lieferant usw.) vermittelt und Kennzahlen über Lieferanten ( Az. der Abweichungen mit den Bestellungen, Zahlungsfristen usw.) errechnet.

Vorteile:
- Einsparungen durch konsolidierte Lieferantenausgaben
- Qualitätsranking der Lieferanten
- Cash-Flow-Prognosen
- verbesserte Budgetkontrolle

Weitere Informationen unter https: //www.dti.ch/roi-mit-basware





Websites des Unternehmens

Tätigkeitsfeld

Fotos

  • Ausblick aus unserem Büro

  • Eingangsbereich

  • Büroräumlichkeiten

Mit diesem Unternehmen verknüpfte Schlüsselbegriffe

  • Informatik - Software
  • E-Mail-Archivierungssysteme, elektronische
  • Bildarchive
  • Archivierungssysteme für die Medizin
  • Archivierungen, elektronische (Dienstleistung)
  • Software für Archivierung
  • Scan-Service
  • Software für Banken
  • Software für Prozessmanagement
  • Software für Verwaltung
  • Elektronische Rechnungsverarbeitung
  • Postbearbeitungsservice
  • Software für Business Intelligence (BI)
  • Workflow-Systeme

Liste vergrößern

Zusätzliche Informationen

Die Inhalte meines Unternehmens bearbeiten

Eckdaten

  • 11 – 50
    Mitarbeiterzahl

Organisation

  • Gründungsjahr
    1994
  • Haupttätigkeit
    Haupttätigkeit
    Dienstleister

Märkte und Handelszonen

Einzugsgebiete

regional
national
europaweit
international
Grün: Abgedeckter Bereich
Grau: Nicht abgedeckter Bereich

Im- und Exportzonen wurden noch nicht genannt

Im- und Exportzonen wurden noch nicht genannt

Kaufmännische Informationen

Incoterms

Es liegen hierzu keine Informationen vor

Zahlungsbedingungen

Es liegen hierzu keine Informationen vor

Banken

Es liegen hierzu keine Informationen vor

1581 v