DEUTSCHE LEPRA UND TUBERKULOSEHILFE E.V

Die Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe , gegründet 1957, ist ein gemeinnütziger Verein mit Hauptsitz in Würzburg. Er hat 62 Mitglieder. Der achtköpfige Vorstand arbeitet ehrenamtlich. Die DAHW steht seit 50 Jahren Millionen Kranken und Ausgestoßenen zur Seite, in Afrika, Asien Mittel- und Südamerika. Sie unterstützt über 300 Hilfsprojekte in rund 40 Ländern. Die DAHW arbeitet frei von politischen und konfessionellen Abhängigkeiten. Der Erfolg der DAHW beruht vor allem auf der effektiven Unterstützung von Projekten vor Ort, in Krankenhäusern, Gesundheitsstationen, Reha-Einrichtungen und bei der Ausbildung von Personal. Sie arbeitet mit einheimischen Partnern zusammen, die sich bestens auskennen. Die DAHW hat zudem eigene Mitarbeiter vor Ort. So verwirklicht sie nachhaltig "Hilfe zur Selbsthilfe". Die DAHW stellt die Heilung von Lepra- und Tuberkulosekranken in den Mittelpunkt ihrer Arbeit, dazu kommt die Versorgung von Menschen

Websites des Unternehmens

Tätigkeitsfeld

Mit diesem Unternehmen verknüpfte Schlüsselbegriffe

  • Vereine und Organisationen
  • Sozialdienste
  • Pädagogische Organisationen
  • Physiotherapie

Zusätzliche Informationen

Die Inhalte meines Unternehmens bearbeiten

Eckdaten

  • 51 – 100
    Mitarbeiterzahl
  • 10.000 K€ - 49.999 K€
    Umsatz

Organisation

  • Gründungsjahr
    1957
  • Haupttätigkeit
    Unternehmensart
    Hersteller/ Fabrikant

Märkte und Handelszonen

Einzugsgebiete

Es liegen hierzu keine Informationen vor

Im- und Exportzonen wurden noch nicht genannt

Im- und Exportzonen wurden noch nicht genannt

Kaufmännische Informationen

Incoterms

Es liegen hierzu keine Informationen vor

Zahlungsbedingungen

Es liegen hierzu keine Informationen vor

Banken

Es liegen hierzu keine Informationen vor

Eine ähnliche Business-Page für Ihre Firma? Werden auch Sie gefunden. Erstellen Sie leicht Ihre Business-Seite um Ihre Firma auf EUROPAGES einzutragen. Fügen Sie Ihre Firma hinzu
103 v