Beschreibung

200 Liter Stahlfässer, die für den Transport gefährlicher Güter bestimmt sind, werden von den Fassherstellern auf Dichtheit geprüft. Unsere vollautomatische Dichtheitsprüfanlage verwendet je nach Empfindlichkeit der Prüfung die Testgase Helium oder Umgebungsluft. Die Testgase werden über ein Massenspektrometer nachgewiesen. Prüfkörper ist das 200 Liter Stahlfass. Die Fässer werden verschlossen in eine große Prüfkammer gefördert. In der Kammer wird ein Vakuum erzeugt und eventuelle Testgasaustritte durch Wandung oder Verschlüsse gemessen. Dichtheitsprüfanlage für Stahlfässer mittels Druckmesstechnik Leckrate: Bereich 10E-1 ccm/sec Produktionstakt: 360 Teile/Stunde Doppelanlage: 720 Teile/Stunde Prüflingsvolumen: 60-200 Liter Prüfdruck: 1 bar max Testgas: Luft Anlage zur Dichtheitsprüfung von Bierfässern im Wasserbad Leckrate: Bereich 10E-1 ccm/sec Produktionstakt: 360 Teile/Stunde Doppelanlage: 720 Teile/Stunde Prüflingsvolumen: 30 Liter Prüfdruck: 1 bar Testgas: Luft

Sie möchten mehr Informationen vom Verkäufer?

Teilen auf: