EVONIK INDUSTRIES AG

Seit Ende 1991 produziert Evonik Acrylsäure in Marl. Im Laufe der Zeit ist die Acrylsäure-Anlage zu einer der größten Acrylsäure-Anlagen weltweit gewachsen. Als reaktionsfreudiges Monomer dient Acrylsäure zur Herstellung einer Vielzahl von Verbindungen & Polymeren und ist Ausgangsmaterial für Polyacrylsäure, Kunststoffe und synthetische Lacke. Acrylsäure (GAA) ist der Hauptrohstoff zur Herstellung von Superabsorbern (SAP). Je nach Molekulargewicht bzw. Vernetzungsgrad findet Acrylsäure auch Anwendung in Flockungshilfsmitteln, Komplexbildnern und Verdickungsmitteln. Darüber hinaus lässt sie sich mit Monomeren wie Styrol, Butadien und Vinylacetat copolymerisieren. Die Acrylsäure-Angebotspalette der Evonik umfasst Acrylsäure-Lieferungen in verschiedenen Verpackungen (Fässer und IBCs) sowie in Tankzügen & Kesselwagen. Die Acrylsäure-Anlage in Marl und die dazugehörigen Management-Systeme sind nach DIN EN ISO 9001: 2000, DIN EN ISO 14001: 2005 und BS: OHSAS 18001: 2007 sowie EMAS zertifiziert.

Tätigkeitsfeld

Fotos

  • Acrylsäure

  • Superabsorber---FAVOR-(R)

Mit diesem Unternehmen verknüpfte Schlüsselbegriffe

  • Karbonsäuren und Anhydride
  • Polymere
  • Polymere, natürlich
  • Organische Chemie - Grundstoffe und Produkte
  • Import-Export von Energien und Rohstoffen
  • Anorganische Chemie - Grundstoffe und Produkte
  • Chemische Bindemittel
  • Biologische Treibstoffe und Gas
  • Organische Oxide und Peroxide
  • Mineraloxide und -peroxide
  • Mineralgrundstoffe und Verbindungen
  • Verdünner und Lösungsmittel
  • PVC, Polyvinylchlorid
  • Alkohole, Phenole und Derivate
  • Silikone
  • Salze - Industrie
  • Propensäure
  • Glacial Acrylic Acid
  • Superabsorber für Damenhygieneartikel
  • Kieselsäure für Kosmetik- und Körperpflegeprodukte
  • Füllstoffe für Reifengummi
  • Rohstoffe für die Lackindustrie
  • Flammschutzmittel
  • agrochemikalien
  • brennbares gas
  • Cyanuric Chloride
  • bioabbaubarer Polymere
  • Acrylderivate
  • Acrylsäure
  • Biodiesel
  • Chemikalien für die Industrie
  • Chemikalien für die Bauindustrie
  • Rohstoffe für Kunststoffe
  • Pestizide
  • Rohstoffe für die Herstellung von Papier, Pappe und Folgeprodukten
  • Rohstoffe für die Keramikindustrie
  • Rohstoffe für die Pharma-Industrie
  • Rohstoffe für die Kunststoffverarbeitung
  • organische Säuren
  • Additive für Kunststoffe
  • Rohstoffe für die Kosmetik
  • Rohstoffe für Tierarzneimittel
  • Additive für Polyurethan
  • Bioaromastoffe
  • Bearbeitung von Methacrylaten und Kunststoffen
  • Polycarbonat
  • Chlor und Derivate
  • Aluminiumoxide
  • Lösungsmittel

Liste vergrößern

Zusätzliche Informationen

Die Inhalte meines Unternehmens bearbeiten

Eckdaten

  • 101 - 200
    Mitarbeiterzahl
  • 1 – 10
    Handelsvertreter

Organisation

  • Gründungsjahr
    1907
  • Unternehmensart
    Unternehmensart
    Nebensitz
  • Haupttätigkeit
    Unternehmensart
    Hersteller/ Fabrikant
    Nebenaktivitäten einsehen
    • Großhändler

Märkte und Handelszonen

Einzugsgebiete

international

 

Kaufmännische Informationen

Incoterms

Es liegen hierzu keine Informationen vor

Zahlungsbedingungen

Es liegen hierzu keine Informationen vor

Banken

Es liegen hierzu keine Informationen vor

4989 v

Eröffnen Sie kostenlos Ihr Konto, um Ihre Angaben aktualisieren und an Visibilität gewinnen zu können.

Visibilität

Inhalt

Ranking

Nachstehend die Leistungsindikatoren für das Unternehmen:
EVONIK INDUSTRIES AG

Ihre Indikatoren sind auf minimalem Niveau. Aktualisieren Sie Ihre Angaben und fügen Sie Inhalt (Text, Logo, Schlüsselbegriffe) hinzu, um Ihre Visibilität und Ihr Ranking zu verbessern.

Ich eröffne mein Konto

in 5 Schritten – einfach, schnell und kostenlos

Der Blog EVONIK INDUSTRIES AG,
Melden Sie Ihr Unternehmen jetzt an !

HELPDESK